Wo findet man uns?

Ihr findet uns am Steg A (Frithjof und Hermann) und F (Wiking VII) im Priwallhafen, siehe OpenStreetMap. Oder bei unseren monatlichen Treffen in Lübeck im CVJM in der großen Petersgrube 11 (siehe Termine).

Anreise aus Lübeck

Per Zug

Den Zug von Lübeck Hbf nach Lübeck-Travemünde Strand fährt tagsüber um drei Minuten nach. Verlässt man am Haltepunkt Lübeck-Travemünde Hafen und geht ein wenig zurück und dann durch den Hirtengang in Richtung Kirche und weiter zur Priwallfähre. Der Zug ist im Studentensemesterticket enthalten.

Per Bus

Von der Lübecker Innenstadt aus fahren die Buslinien 30 und 40, bzw. im Abendverkehr statt der 30 die 31. Die 30 (bzw. 31) verlässt man an der Haltestelle Priwallfähre, die 40 bereits an der Haltestelle Teutendorfer Weg. Um von der Haltestelle Teutendorfer Weg zur Fähre zu gelangen, geht man zu Fuß in Richtung Kirche und hält sich an dieser ganz rechts.

Per Auto

Das Ziel heißt: Am Priwallhafen, 23570 Lübeck-Travemünde. Es bieten sich von der Lübecker Innenstadt aus drei unterschiedliche Strecken an:

  • über die A1, A226 und B75 nach Travemünde, dort der Beschilderung zum Priwall folgen;
  • über die B75, d. h. über Travemünder Allee und Herrentunnel nach Travemünde, dann der Beschilderung zum Priwall folgen
  • zunächst Richtung Schlutup, dann über die B105 durch Selmsdorf und Dassow, in Dassow an Penny vorbei, dann unmittelbar vor der Tankstelle links in Richtung Pötenitz, in Pötenitz links zum Priwall.

Die erste Strecke vermeidet den Herrentunnel, in Travemünde muss man aber noch die Fähre benutzen (mit dem Auto oder zu Fuß). Zu fuß ist die Nutzung für Studenten im Semesterticket enthalten. Die zweite Strecke ist die kürzeste, führt dafür aber sowohl durch den mautpflichtigen Herrentunnel als auch über die Fähre. Die dritte Strecke ist schließlich die längste, kommt aber ohne Tunnel oder Fähre aus.

Per Fahrrad

Von der Lübecker Innenstadt aus sind es mit dem Rad ca. 20 km bis zum Passathafen. Der direkte Weg führt durch den Herrentunnel, der mit dem Rad allerdings nur per kostenlosem Shuttlebus durchfahren werden kann. Als Alternative bietet sich an, über Bad Schwartau bzw. Lübeck-Dänischburg zu fahren und damit den Tunnel zu meiden.

So oder so muss die Trave in Travemünde mit der Fähre überquert werden, denn der Weg über Schlutup, Dassow und Pötenitz ist Radfahrern auf Grund der stark befahrenen, kurvenreichen Strecke ohne Radwege nicht zu empfehlen.